Heimsieg gegen Remshalden

B1

Die männliche B1 des Teams Stuttgart besiegt in ihrem ersten Spiel der Bezirksligasaison 2019/20 die Gäste vom SV Remshalden klar mit 38:26 (21:15).

An das Bild müssen sich die Stuttgarter erst noch gewöhnen: Anton Feirabend, in der Vorsaison noch als Abwehrallrounder wichtige Korsettstange der erfolgreichen C-Jugend Oberligamannschaft vom Team Stuttgart, läuft jetzt wieder im Trikot seines Stammvereins SV Remshalden auf und trifft gleich im ersten Match auf einige seiner ehemaligen Mitspieler. 

Ausgeglichen startet die Partie und bleibt es bis in die fünfzehnte Spielminute, erst dann geht Stuttgart beim 11:9 erstmals mit zwei Toren in Führung. Beide Mannschaften gehen robust zu Werke, führen die Begegnung intensiv und zeigen hohen Einsatz. Stuttgart scheint den längeren Atem zu haben, lässt sich auch durch eine Unterzahlsituation nicht aus der Ruhe bringen und wirft bis zur Halbzeit eine sechs-Tore Führung heraus. Auch dank Moritz Luckert im Tor, der nicht nur Tore verhindert, sondern durch seine überaus präzisen weiten Pässe das Tempospiel im Angriff steuert.

In Halbzeit zwei nimmt das Spiel seinen Lauf, Stuttgart lässt mit der Sicherheit einer klaren Führung im Rücken nichts mehr anbrennen; Remshalden hält nach Kräften dagegen, muss aber dem hohen Tempo der Partie spürbar Tribut zollen. Reihenweise rollen die Tempogegenstöße auf das Tor der Gäste und sorgen schließlich recht schnell für klare Verhältnisse. Stuttgart siegt verdient mit 38:26.

Das Team Stuttgart spielte mit: Moritz Luckert und Niklas Baisch (beide im Tor), Jona Bastian, Gabriel Schlumberger-Ruiz (6/1), Tim Köhler (2), Marc Thieme (1), Lion Haase (11), Etienne Hirning (7), Vincent Brenner (5), Luca Ricking (1), Nicolas Ehrlich (5), Jakob Schauer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok