12.01.2020

Zum ersten Spiel der Rückrunde musste die B1 des Team Stuttgart beim Tabellenzweiten SV Remshalden antreten. Gegen die stark aufspielenden Remshaldener gab es mit 19:21 die erste Saisonniederlage.

Gleich zu Jahresbeginn stand mit dem Spiel in Remshalden die Begegnung des Tabellenzweiten mit dem Tabellenführer an. Das Hinspiel konnte das Team Stuttgart überraschend klar mit 38:26 gewinnen. Schon beim Aufwärmen merkte man den Remshaldenern an, dass sie hochmotiviert waren und nicht nochmal so eine Niederlage kassieren wollten.

Von Beginn an zeigte sich dann die Heimmannschaft in der Abwehr aggressiv und konnte das Spiel der Stuttgarter Jungs und somit den Spielfluß immer wieder unterbinden. Die Stuttgarter fanden nur schwer Lücken, und wenn, dann scheiterten sie am Pfosten oder am gut aufgelegten Torwart. Zwar stand auch die Stuttgarter Abwehr recht sicher und konnte ihrerseits immer wieder Bälle erobern, die aber allerdings im Tempospiel nach vorne immer wieder leichtfertig verloren wurden oder aber dann als klare Torchancen ungenützt blieben. So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein sehr torarmes, kampfbetontes Spiel, bei dem die Remshaldener sich nach und nach auf 9:4 absetzen konnten. Kurz vor der Pause konnte Etienne Hirning noch auf 5:9 verkürzen, aber es war allen klar, dass das Team im Angriff eine Schippe drauflegen muss, wollten es das Spiel noch drehen. Erstaunlich war, dass es bis zur Halbzeit trotz intensiver Abwehrarbeit auf beiden Seiten keine Zeitstrafe gab.

Nach der Pause zeigte das Team im Angriff etwas mehr Spielwitz, konnte seine Angriffe immer öfter erfolgreich abschließen und nach und nach den Rückstand verkürzen. In der 37. Minute konnten die Jungs durch Lion Haase erstmal mit 13:12 in diesem Spiel in Führung gehen. In den nächsten Minuten war das Spiel ausgeglichen, auf den jeweiligen Ausgleich durch Remshalden konnten Jona Bastian und Tim Köhler jeweils eine erneute Führung folgen lassen. Man hatte nun den Eindruck, das Team würde das Spiel für sich entscheiden können, aber nach einigen vergebenen Chancen und Fehlern in der Abwehr, sowie 2 Zeitstrafen, konnten die Remstäler ihrerseits das Spiel wieder drehen. In den letzten Minuten gab der SV Remshalden die Führung nicht mehr aus der Hand und konnte schließlich nicht ganz unverdient mit 21:19 das Feld als Sieger verlassen.

In der Tabelle steht das Team zwar weiterhin auf Platz eins, nun aber punktgleich mit Remshalden.

Das nächste Spiel ist gegen den Tabellenvierten HSV Stammheim/Zuffenhausen um Samstag, den 25.01 um 18:00h in der Zeppelinhalle.

Es spielten

Moritz Luckert (Tor), Niklas Baisch (Tor), Jona Bastian (4), Gabriel Schlumberger-Ruiz (3/1), Tim Köhler (5), Marc Thieme, Lion Haase (5), Etienne Hirning (1), Marian Kühnel (1), Luca Ricking und Nicolas Ehrlich